"Den Menschen dort abholen, wo er steht"

Dieser Satz beinhaltet vieles, das den Umgang mit einem dementiell Erkrankten ausmacht. Den Menschen so akzeptieren, wie er ist, ihm Respekt und Wertschätzung entgegenzubringen, sensibel auf seine Wünsche und Bedürfnisse einzugehen - diese Grundhaltung ermöglicht einen Zugang zu der Welt des Erkrankten und bringt uns in Kontakt mit ihm.

Ziele in der Betreuung sind:

  • Erhalt der Orientierungsfähigkeit
  • Erhalt der Identität
  • Erhalt der kognitiven Fähigkeiten (Konzentration, Aufmerksamkeit, Merkfähigkeit), Kulturfähigkeiten (Lesen, Schreiben, Rechnen), Sprache, Handlungsplanung
  • Erhalt des Langzeitgedächtnisses 
  • Vorhandene (Alltags-)Fähigkeiten erhalten
  • Förderung der Wahrnehmung
  • Erhalt und Förderung der Kommunikation
  • Dem innneren Rückzug entgegenwirken
  • Abbau von Ängsten und Unruhe
  • Intergration in das soziale Umfeld, unter Berücksichtigung des veränderten Sozialverhaltens

 

Akzeptieren. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzerklärung.